Inhalt - Anlass

Eleganz, Akrobatik und Dynamik erleben

Der Schweizerische Turnverband (STV) führt jährlich die Schweizer Meisterschaften Kunstturnen (SM) zusammen mit den Schweizer Meisterschaften Kunstturnen Amateure (SMA) durch. Verantwortlich für die Organisation und Durchführung ist die Abteilung Spitzensport bzw. das Ressort Kunstturnen. An diesem Anlass messen sich die Schweizer Kunstturner/-innen am Sprung, am Boden, am Reck (Männer), am Barren (Männer), am Stufenbarren (Frauen) und auf dem Balken (Frauen). Das Wettkampfprogramm besteht aus einem Mehrkampf und den Gerätefinals. Die Teilnehmenden können im Mehrkampf oder an einzelnen Geräten starten.

Die Anforderungen an die Turnerinnen und Turner sind sehr hoch. Beweglichkeit, Kraft, Körperbeherrschung, Ausdruckskraft und eine gehörige Portion Mut sind wichtige Merkmale dieser faszinierenden Sportart. Kunstturnen – die Verbindung von Kunst und Leistung in Perfektion.
Besuchen Sie diesen Anlass und erleben Sie die sehr komplexe Sportart, die sich durch Eleganz, Dynamik und Akrobatik auszeichnet.

SM: Teilnehmende sind Mitglieder der National- und Juniorenkader sowie weitere Turner/-innen, welche die Kriterien des Ressorts Kutu erfüllen. Die Kriterien werden jährlich mit der Ausschreibung bekanntgegeben.

SMA: Turner/-innen, welche keinem nationalen Kader angehören und die Kriterien des Ressorts Kutu erfüllen. Die Kriterien werden jährlich mit der Ausschreibung bekannt gegeben.

SMA: Beim Kutu M kommen für den Mehrkampf die besten vier Geräte in die Wertung. Beim Kutu F wird ein Mehrkampf nach FIG über vier Geräte bestritten. Die Teilnehmer können im Mehrkampf oder an einzelnen Geräten starten.